Allergische Erkrankungen
 

Allergien sind Überempfindlichkeitsreaktionen des Organismus. Auf eine eigentlich völlig ungefährliche, harmlose Substanz reagiert der Körper mit einer krankhaft überschießenden Immunreaktion. 

 

Die herkömmliche Therapie bei allergischen Erkrankungen besteht darin, erst einmal recht umfangreich und aufwendig abzuklären, auf welche Stoffe wir denn allergisch reagieren. Des weiteren wird oftmals geraten, eben diese Stoffe weitestgehend zu meiden. Ist dies nicht möglich, kommen sogenannte Antiallergika zum Einsatz, Medikamente also, die die Symptome schlicht unterdrücken. Helfen auch diese nicht, so ist noch eine Desensibilisierung möglich, mit der Folge, dass wir möglicherweise später gegen andere Stoffe als bisher allergisch sind.

 

Doch all diese Maßnahmen ändern nichts daran, dass unser Körper mit Alarm-Zeichen auf Stoffe reagiert, die eigentlich ganz harmlos sind.



Naturheilkundliche Behandlung

 

In der naturheilkundliche Medizin stellt sich daher vielmehr eine ganz andere Frage:
 

Nicht worauf wir allergisch reagieren ist entscheidend, sondern warum.

 

In den Abwehrmechanismen muss doch etwas durcheinander geraten sein, wenn unser Körper auf harmlose Substanzen mit derart quälenden Symptomen reagiert. 


 

Es gilt die Ursachen von allergischen Erkrankungen ausfindig zu machen und entsprechend zu beseitigen. 


 

Lassen Sie sich von mir beraten, ob und inwiefern die Naturheilkunde Ihnen helfen kann, die Frühlings- und Sommerzeit wieder frei und unbeschwert zu genießen.